Der Anabolika und Steroid Info und News Blog

Juni 22, 2010

Trenbolon als SARM?

Filed under: Anabolika — Schlagwörter: , , , — steroidinformation @ 9:11 am

Anabole Steroide gehören derzeit ja einer aussterbenden Rasse an. Aktuell heiß begehrt im Bodybuilding sind SARMs – selektive Androgen-Rezeptoren-Modulatoren. Das Tolle an SARMs ist, dass diese zwar alle positiven Eigenschaften herkömmlicher Steroide, jedoch nicht deren negativen Wirkungen entfalten. SARMs bekämpfen katabole Effekte, Hypogonadismus und bauen Muskelmasse und Kraft auf, vergrößern jedoch nicht die Prostata, führen nicht zu Problemen mit der Haut oder den Haaren und verschlechtern auch nicht die Cholesterinwerte. SARMs sind schon eine tolle Sache 🙂

Wow! SARMs geben Dir alle Vorteile von Steroiden, jedoch nicht deren Nachteile! Klingt extrem interessant! Aber stopp! Da gibt es doch ein herkömmliches, altes Steroide mit dem Namen 17beta-Hydroxyestra-4,9,11-trien-3-one (Trenbolon), ein synthetisches Analog zu Testosteron, welches SARMs ähnliche Effekte haben könnte! Trenbolon bindet so wie SARMs an die Androgenrezeptoren (ARs) mit dreimal so hoher Affinität wie Testosteron. Und es hat gezeigt, dass es Muskelmasse und Knochenmasse aufbauen und Fett abbauen kann.

In der Tat hat eine neue Studie gezeigt, dass Trenbolon im direkten Vergleich mit Testosteron weniger Wachstum in den Androgen sensiblen Organen (z.B. der Prostata) stimuliert. Wenn als maximaler Muskelzuwachs bei minimaler Stimulierung des Prostatawachstums Dein Ziel ist, dann ist Trenbolon das Handwerkszeug, das Du benötigst!

Yarrow JF, McCoy SC, Borst SE. Tissue selectivity and potential clinical applications of trenbolone (17beta-hydroxyestra-4,9,11-trien-3-one): A potent anabolic steroid with reduced androgenic and estrogenic activity. Steroids.

Persönliche Anmerkung: Bisher war ja immer zu lesen, dass Trenbolon extrem androgen sei, weil viele Anwender von gesteigerten Aggressionen bei der Anwendung sprechen. Mittlerweile haben kluge Bodybuilder-Köpfe jedoch den wahren Zusammenhang zwischen Trenbolon und der Aggressivität herausgefunden: Trenbolon reduziert das muskelabbauende und fettaufbauende Hormon Cortisol und eine zu starke Reduzierung des Cortisol wird mit gesteigerter Aggressivität in Verbindung gebracht. Trenbolon an sich ist eigentlich nur mild androgen.

Advertisements

Juni 2, 2008

Analysen von Schwarzmarkt-Anabolika

Filed under: Anabolika — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — steroidinformation @ 10:09 pm

Eine Studie vom April 2008, durchgeführt im Biochemischen Center für Doping-Prävention in Köln, Deutschland, hat einige in Hausdurchsungen sicher gestellte Schwarzmarkt-Anabolika unter die Lupe genommen. Die Resultate sind mehr als interessant 🙂

Analysen von Schwarzmarkt-Anabolika Download. MS Word wird benötigt!

Einige Ergebnisse:

British Dragon Trenabol Depot, angeblich Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat, enthalten: Testosteron Propionat, Testosteron Phenylpropionat, Boldenon Undecylenat!

British Dragon Primobol 100, angeblich Metenolon Enantat (Primobolan), enhalten: Nandrolon Decanoat, Nandrolon Phenylpropionat, Testosteron Propionat, Testosteron Phenylpropionat, Testosteron Enantat

Anabol Tablets (Thais), angeblich enthalten: Metandienon, enthalten: Methyltestosteron!

Na lecker!

April 25, 2008

Buch über das Kultsteroid Trenbolon

Filed under: Anabolika — Schlagwörter: , , , , , — steroidinformation @ 4:43 pm

Seit März vom neuen Anabolika-/Doping-Literatur-Verlag FTW Publishing erhältlich: Kultsteroide Vol.1 – Trenbolon!

60 Seiten Broschüre mit wissenschaftlichen Fakten zum Kultsteroid Nr. 1! Das Teil wurde von mir getestet und für sehr gut befunden 🙂 Endlich mal ein Buch, das nicht mit dem üblichen Blabla „glänzt“, sondern diesmal tief in die Materie eintaucht und beispielsweise erstmalig in Printform erklärt, warum Trenbolon in der Tat diuretisch wirkt. Wer nun neugierig geworden ist, sollte sich schnell sein Exemplar zum Preis von 15,90 Euro zzgl. Porto bei FTW Publishing bestellen

BALCO Pharmaceuticals, 2. Runde

Filed under: Anabolika — Schlagwörter: , , , , , , — steroidinformation @ 4:36 pm

Wie aus sicherer Quelle zu berichten, startet BALCO in die zweite Runde. Wir erinnern uns? Alles zur BALCO Affaire bei Wikipedia.

So möchte man uns zumindest Glauben machen. Die BALCO Produkte, die aktuell auf dem Anabolika-Schwarzmarkt erhältlich sind, sind nichts anderes als Schund aus dem osteuropäischen Untergrund. Mal davon ab, dass schon viel Dummheit dazu gehört, ein Untergrundlabor BALCO zu nennen und vorzuspielen, es würde sich um das echte BALCO handeln – nein, es ist sogar gewissen Insidern bekannt, dass sie ihre Rezepte für die minderwertigen Produkte aus dem Internet gefischt haben. Das erklärt dann wohl auch, warum bereits eine Charge aufgetaucht ist, die  nicht einfach nur auskristallisiert, sondern geradezu verklebt war! Um den auskristallisierten Wirkstoff hüllte sich eine Art zäher Schleim, was eindeutig darauf schließen lässt, dass die Hersteller keine Ahnung von ihrem Handwerk haben. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, BALCO Produkte zu benutzen! Wer dennoch auf den Preis achten und sich minderwertige Ware spritzen muss, der sei hiermit zumindest gewarnt. Wir sind keine Freunde von Sprüchen wie „Wir haben es Euch doch gesagt!“, aber… naja… WIR HABEN ES EUCH DOCH GESAGT!

Zur Produktpalette von BALCO Pharmaceuticals gehört neben den Standard-Steroiden Testosteron Propionat, Enantat und Cypionat, Trenbolon Acetat und Enantat, Nandrolon Decanoat und Boldenonen Undecylenate auch Tabletten in Form von Fluoxymesteron, Stanozolol und Methandienon. Ebenso Wachstumshormon und der Auslöser der BALCO-Affaire, das THG, befinden sich im Angebot.

Februar 1, 2008

Profi-Bodybuilder Hidetada Yamagishi´s Kurplan

Filed under: Sonstiges — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — steroidinformation @ 11:01 pm

Profi-Bodybuilder Hidetada Yamagishi, der vor Kurzem wegen Besitzes und Verkaufs von Anabolika verhaftet wurde, hat erneut Schlagzeilen gemacht, in dem er für seine Verteidigung eine der bekanntesten und erfolgreichsten Anwälte Hollywoods, Shawn Chapman Holley engagierte, die bereits Celebrities wie Paris Hilton, Nicole Richie, Michelle Rodriguez und O.J. Simpson aus so manch misslicher Lage heraushauen konnte.

Pünktlich zu dieser Schlagzeile ist dann auch bekannt geworden, was Hidetada bei seiner Einreise in die USA zwecks Teilnahme am 2008 Ironman Pro und der 2008 Arnold Schwarzenegger Classic alles „importierte“: Testosteron, Trenbolon, Mesterolon (Proviron), Oxandrolon, Stanozolol (Winstrol), HCG, Tamoxifen (Nolvadex) und Viagra und Cialis.

Hidetada Yamagashi Testosteron Trenbolon

Update: Alle Anklagepunkte gegen Hidetada sind fallengelassen worden, bis auf den unerlaubten Besitz von Viagra, was angesichts der anderen Anklagepunkte keine sonderlich harte Strafe nach sich ziehen wird.

Bloggen auf WordPress.com.