Der Anabolika und Steroid Info und News Blog

Juli 30, 2008

Achtfacher Mr. Olympia Ronnie Coleman verklagt Gold´s Gym

Filed under: Sonstiges — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , — steroidinformation @ 9:51 am

Der achtfache Mr. Olympia hat eine Zivilklage gegen das Gold´s Gym in L.A. eingereicht, da dieses sein Konterfei ohne vorherige Absprache oder Bezahlung für eine Werbekampagne zur Mitgliedergewinnung verwendet hat.

So wie es aussieht, stehen Ronnie´s Chancen gut, dass er die Klage gewinnt, da bereits der amtierende Mr. Olympia Jay Cutler erst im letzten Jahr eine ähnliche Klage gegen die Supplementfirma NDS Nutritional Products gewonnen hat.

In Amiland regen sich einige Leute wieder über die Schlagzeile „Ronnie Coleman rages against Gold´s Gym“ auf, da dies in deren Augen wegen eines Bezugs zum Thema Roid Rage ein verdeckter Hieb gegen das Bodybuilding allgemein und den üblichen Gebrauch von Anabolika sei, aber ab und zu sollte man einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sich nicht wegen jedem Schrott in die Hose machen…

Ronnie Coleman gewann 1991 in Polen die IFBB Weltmeisterschaft (Gesamtsieger) und gewann 1995 mit dem Canada Pro Cup seinen ersten Sieg bei den Profis. Nach einem Sieg bei der Night of Champions 1998 gelang Coleman der Durchbruch, in dem er im selben Jahr in Abwesenheit des zu diesem Zeitpunkt abgetretenen Mr. Olympias Dorian Yates seinen ersten Mr. Olympia Titel gegen Ken „Flex“ Wheeler gewann. Ronnie Coleman war fortan der dominierende Mann, bis ihn 2006 Jay Cutler vom Thron stoßen konnte. Ronnie Coleman versuchte darauf hin, sich „seinen“ Titel im darauf folgenden Jahr zurückzuholen, scheiterte jedoch und belegte einen wohlwollenden 4. Platz. Danach erklärte Ronnie Coleman seinen Rücktritt vom aktiven Wettkampfgeschehen. Mit ihm ging damit zusammen mit Arnold Schwarzenegger und Dorian Yates der am meisten dominierenden Profi-Bodybuilder aller Zeiten in den Ruhestand.

Juni 10, 2008

Jay Cutler spricht über Steroide in deleted Scenes von „Bigger, Stronger, Faster“

Filed under: Anabolika — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — steroidinformation @ 9:24 pm

Mr. Olympia Jay Cutler spricht in einer herausgeschnittenen Szene des umstrittenen Dokumentarfilms „Bigger, Stronger, Faster“ über Anabolika. Fitnessmodel Christian Boeving, der selbiges tat, wurde dafür kurzerhand von seinem Sponsor MuscleTech gekündigt. Warum Jay Cutler, der ebenfalls einen Sponsorenvertrag bei MuscleTech hat, nicht selbiges passiert ist, ist spekulativ. Jay Cutler ist die Nummer 1 im Profi-Bodybuilding weltweit und kein Unternehmen der Welt würde es sich mit dem besten Pferd im Stall verscherzen, obwohl der MuscleTech-Sponsoren-Vertrag eindeutig regelt, dass die Athleten nicht über Steroide sprechen dürfen.

Jay Cutlers Kommentare in der herausgeschnittenen Szene:

„Jeder ist auf der Suche nach einem Vorsprung. Es sind Steroide im Sport gegenwärtig, im Bodybuilding wohl am sichtbarsten. Und das ist das Problem mit dem Sport und warum er von der Gesellschaft akzeptiert werden sollte. Man schaut sich einen Bodybuilder an und sagt `Oh, Steroide…` Aber sie wissen nicht, was alles in dem Sport mit ein fließt. Du tust einfach, was Du tun musst, um der Beste zu sein. Wenn Du das Betrug nennen möchtest, bitte. Ich habe diesen Vorsprung und das ist, warum ich der Beste bin!“

Ein offenes Dopinggeständnis vom amtierenden Mr. Olympia, ob das Onkel Joe gefallen wird und ob Jay sich damit eventuell seinen nächsten Mr. Olympia ruiniert hat? Spätestens im Herbst wissen wir mehr 🙂

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.